Gesundheitswesen 2020; 82(07): e72-e76
DOI: 10.1055/a-1138-0389
Originalarbeit

Health in All Policies – Entwicklungen, Schwerpunkte und Umsetzungsstrategien für Deutschland

Health in All Policies – Developments, Priorities and Strategies for Germany
Raimund Geene
1  Berlin School of Public Health, Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
,
Bärbel-Maria Kurth
2  Abteilung für Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring, Robert Koch Institut, Berlin
,
Svenja Matusall
2  Abteilung für Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring, Robert Koch Institut, Berlin
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Health in All Policies (HiAP) ist ein Konzept, das Gesundheit intersektoral betrachtet. Dabei werden zum einen die Auswirkungen von Entscheidungen der verschiedenen Politikbereiche auf die Gesundheit der Menschen untersucht und zum anderen Synergien gesucht, um gesundheitliche Chancengleichheit zu verbessern. HiAP bildet die Grundlage, um gesundheitliche Herausforderungen wie Klimawandel, menschenwürdige Pflege, Inklusion, soziale Chancengleichheit, städtische Lebensqualität oder flächendeckende Versorgung zu bewältigen. Eine Arbeitsgruppe des Zukunftsforums Public Health hat eine Bestandsaufnahme zu HiAP und dessen Umsetzung erstellt, deren Kurzform hier wiedergegeben wird. International gibt es Erfahrungen mit einigen Modellprojekten zu HiAP, in denen durch intersektorale Zusammenarbeit die Krankheitslast nichtübertragbarer Krankheiten verringert und die gesundheitliche Chancengleichheit erhöht werden konnte. In Deutschland haben einige Akteure HiAP als Ziel formuliert und es gibt in einigen Kommunen themenspezifische Modellprojekte, allerdings sind diese bislang weder fachlich noch politisch ausreichend gesichert und analysiert. Internationale Erfahrungen zeigen, dass ein explizites Bekenntnis der politischen Führung eine wesentliche Voraussetzung für HiAP-Prozesse bildet. Durch zivilgesellschaftliche Initiativen eröffnen sich immer wieder themenspezifische Möglichkeitsfenster, die für HiAP genutzt werden können, wenn Politik und Verwaltung tätig werden und über das einzelne Thema hinausgehend nachhaltige Strukturen einrichten. Zentrale Aufgabe solch nachhaltiger Strukturen ist es, die Vielfalt bestehender Ansätze in Erfahrungs- und Wissensplattformen zu bündeln und mit Koordination und gemeinsamer Zielorientierung zu stärken. Dazu bedarf es eines gestärkten Public-Health-Systems. HiAP ist in diesem Sinne Bestandteil und Motor auf dem Weg zu einer Public-Health-Strategie für Deutschland, die durch das Zukunftsforum Public Health ausgearbeitet wird, um durch ein gemeinsames Vorgehen die Gesundheit der Menschen in Deutschland zu verbessern. HiAP kann hier ein entsprechendes Claim darstellen und die Instrumente liefern um dieses Ziel in die Praxis umzusetzen.

Abstract

The concept Health in All Policies (HiAP) looks at health from an inter-sectoral perspective. It has 2 main principles: firstly, investigation of the impact of policy decisions from all sectors on health and wellbeing and secondly, creation of synergies to improve health equity. HiAP serves as a foundation for dealing with the health-related challenges we face today: climate change, good nursing care, inclusion, social equity, availability of health care as well as quality of life both in urban centers and rural regions. Under the leadership of the 3 authors, a working group of Future Forum Public Health published an expert report on WHO’s concept of HiAP. It provides an overview of the principles underlying this concept, foundations and state of implementation and serves as a source for decision makers and policy makers who want to include the concept into their policies and implement it in their jurisdiction.



Publication History

Publication Date:
11 May 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York