Gesundheitswesen 2014; 76(03): 169-171
DOI: 10.1055/s-0033-1347216
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Gesundheitsleistungen, die in der westpommerschen Woiwodschaft in Polen von privaten Haushalten finanziert werden

Health-Care Benefits Financed from the Budget of Households in Poland in the West Pomerania Province
E. Kemicer-Chmielewska
1   Department of Public Health, Pomeranian Medical University in Szczecin, Poland
,
I. Rotter
2   Department of Rehabilitation Medicine Pomeranian Medical University in Szczecin, Poland
,
A. Kotwas
1   Department of Public Health, Pomeranian Medical University in Szczecin, Poland
,
M. Jasińska
1   Department of Public Health, Pomeranian Medical University in Szczecin, Poland
,
B. Karakiewicz
1   Department of Public Health, Pomeranian Medical University in Szczecin, Poland
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
18. Juni 2013 (online)

Zusammenfassung

Einleitung:

Fehlende Bezuschussungen im polnischen Gesundheitssystem machen es erforderlich, dass Patienten sich an den Behandlungskosten beteiligen.

Ziel der Arbeit:

Eruierung von Zuschussleistungen, die durch die Patienten getragen werden sowie soziodemografischer Faktoren, die die Häufigkeit einer Inanspruchnahme beeinflussen.

Material und Methoden:

Die Untersuchung wurde mit der Methode der diagnostischen Umfrage unter 384 Einwohnern der westpommerschen Woiwodschaft durchgeführt.

Ergebnisse:

Die Mehrheit der untersuchten Personen nahm kostenpflichtige Gesundheitsleistungen, meistens Zahnarztleistungen, in Anspruch.

Schlussfolgerungen:

Alter und Gesundheitszustand beeinflussen die Häufigkeit der Inanspruchnahme kostenpflichtiger Gesundheitsleistungen.

Abstract

Introduction:

Underfunding of the health system in Poland causes the patients to bear a proportion of the costs of treatment.

Aim:

The aim of this study was to gather knowledge of health-care services financed by the patients and socio-demographic factors which are influencing how often they use them.

Material and Methods:

A diagnostic survey was conducted among 384 residents of the West Pomeranian Province.

Results:

Respondents most frequently used the paid services of dental care.

Conclusions:

The age and health condition impact on the frequency of using self-paid health-care services.