Gesundheitswesen 2015; 77(05): 357-361
DOI: 10.1055/s-0034-1372625
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Analyse der Arbeitsfähigkeit und gesundheitsbezogenen Lebensqualität im Rahmen bewegungsbezogener Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung in einem mittelständischen Unternehmen

Analysis of Workplace Health Promotion and its Effect on Work Ability and Health-Related Quality of Life in a Medium-Sized Business
B. Biallas
1   Zentrum für Gesundheit durch Bewegung und Sport, Deutsche Sporthochschule Köln, Köln
,
I. Froböse
2   Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation, Deutsche Sporthochschule Köln, Köln
,
M. Zöller
2   Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation, Deutsche Sporthochschule Köln, Köln
,
C. Wilke
2   Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation, Deutsche Sporthochschule Köln, Köln
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
08 May 2014 (online)

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit untersucht die Entwicklung der Arbeitsfähigkeit und gesundheitsbezogenen Lebensqualität (gLQ) in einem mittelständischen Unternehmen nach der Implementierung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt Bewegung. Die Untersuchungsgruppe umfasst 75 Personen mit einem Durchschnittsalter von 36,6±10,63 Jahren (55 Männer, 20 Frauen). Damit kann eine Teilnahmequote von 47% erreicht werden. Die Ergebnisse zeigen, dass kaufmännische Angestellte signifikante Unterschiede in der Lebensqualität hinsichtlich körperlicher und psychischer Aspekte sowie in der Arbeitsfähigkeit aufweisen. Inaktive zeigen signifikante Veränderungen in der Lebensqualität für die Bereiche körperliche, psychische Aspekte und Kontext. Aktive weisen nur in der Arbeitsfähigkeit signifikante Verbesserungen auf. Als Schlussfolgerung kann festgehalten werden: Die Förderung der sportlichen Aktivität im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung wirkt sich positiv auf die Lebensqualität und die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten aus und ist somit ein Gewinn für die einzelne Person genauso wie für das Unternehmen.

Abstract

This study analyses the effect of workplace health promotion on work ability and health-related quality of life in white-collar and blue-collar workers in a medium-sized business. The intervention group contains 75 subjects with a mean age of 36.6±10.63 years (55 men, 20 women). The participation rate is 47%. White-collar workers show improvement in their health-related quality of life regarding physical and psychological aspects and work ability. Physically inactive employees show improvement in their health-related quality of life regarding physical and psychological aspects as well as context. Active employees only show significant improvement in terms of work ability. In conclusion, the promotion of exercise in the context of occupational health promotion has a positive effect on quality of life and work ability of employees and, thus, is a benefit for both the individual as well as the business itself.