Psychiatr Prax 2015; 42(S 01): S60-S64
DOI: 10.1055/s-0034-1387690
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Verbesserte Versorgung von Patienten mit somatoformen und funktionellen Störungen: Ein koordiniertes gestuftes Netzwerk (Sofu-Net)

Improving Health Care for Patients with Somatoform and Functional Disorders: A Collaborative Stepped Care Network (Sofu-Net)
Meike Shedden-Mora
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
,
Katharina Lau
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
,
Amina Kuby
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
,
Beatrice Groß
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
,
Maria Gladigau
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
,
Alexandra Fabisch
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
,
Bernd Löwe
Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Schön Klinik Hamburg-Eilbek
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
02. Juli 2015 (online)

Zusammenfassung

Trotz geeigneter Ansätze werden somatoforme und funktionelle Störungen in der hausärztlichen Praxis oft zu spät erkannt und nicht adäquat behandelt. Ziel der Studie war die Schaffung eines koordinierten gestuften Netzwerks (Sofu-Net) zur Verbesserung der Versorgung. Sofu-Net wurde zwischen 41 Hausärzten, 35 Psychotherapeuten und 8 psychosomatischen Kliniken etabliert. Die Analyse der hausärztlichen Versorgungssituation zeigte eine hohe psychische Belastung der Patienten mit somatoformen Symptomen sowie Defizite in der Versorgung. Das Netzwerk wurde durch die Netzwerkpartner positiv evaluiert.

Abstract

The management of somatoform disorders in primary care is often limited due to low diagnostic accuracy, delayed referral to psychotherapy and overuse of health care. To address these difficulties, this study aimed to establish a collaborative stepped health care network (Sofu-Net). Sofu-Net was created among 41 primary care physicians, 35 psychotherapists and 8 mental health clinics. Baseline assessment in primary care showed elevated psychopathology and deficits in health care among patients with somatoform symptoms. Network partners provided positive evaluations of Sofu-Net.