Eur J Pediatr Surg 1981; 33: 80-86
DOI: 10.1055/s-2008-1063171
II. Erstversorgung in der Klinik/Primary Care in Hospital
c) Taktisches Vorgehen - Therapie/Management - Treatment
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Das schwerverletzte Kind. Taktisches Vorgehen - Therapie

Multiple Injuries in Children. Procedure - TreatmentA. F. Schärli
  • Aus der Kinderchirurgischen Klinik des Kinderspitals Luzern (Chefarzt: Prof. Dr. A. F. Schärli)
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 May 2008 (online)

Abstract

On the basis of statistical investigations and conclusions of our own experience, an outline for the treatment of the child with multiple injuries is given. The therapeutic procedure follows a staging program. This includes
1. Resuscitation.
2. Immediate operations resulting from vital indications.
3. The time of stabilization of physiological functions and of further investigations.
4. The delayed primary operation and
5. Secondary operations.

Zusammenfassung

Aufgrund von statistischen Erhebungen und Schlüssen aus dem eigenen Erfahrungsbereich werden Richtlinien für die Behandlung des mehrfachverletzten Kindes aufgestellt. Das therapeutische Vorgehen folgt einem Stufenplan. Dieser umfaßt
1.die Reanimation,
2. die Soforteingriffe aus vitaler Indikation,
3. den Zeitraum der Stabilisation physiologischer Funktionen und der weiteren Abklärung,
4. die verzögerte Primäroperation und
5. die sekundären Operationen.
Die Verletzungen verschiedener Organsysteme bedürfen immer einer individuellen Abwägung und operativen Korrektur.