Eur J Pediatr Surg 1981; 33: 225-230
DOI: 10.1055/s-2008-1063209
V. Intensivmedizin, Früh- und Spätkomplikationen/Intensive Care, Complications and Sequelae
b) Früh- und Spätkomplikationen/Complications and Sequelae
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Früh- und Spätkomplikationen von Extremitätenverletzungen: Ein kasuistischer Beitrag zum Problemkreis ,,offene Fraktur - Gasbrand"

On the Problems of Open Fractures, Complicated by Gas-gangreneH. -J. Gutzer , D.  Schaaf , J.  Kern
  • Aus der Kinderchirurgischen Abteilung (Leiter: Dr. J. Kern), I. Chirurgische Klinik Augsburg (Prof. Dr. H. Gumrich)
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 May 2008 (online)

Abstract

The wide range of possible injuries in children necessitates our limiting ourselves to injuries of the extremities. The definitions of "early" and "late" complications are given, and examples of both are shown in illustration. Possible causes of complications in the course of healing are listed.

The particular problems of open fractures of limbs and possible infection are discussed in detail. Conditions favouring infection with anaerobes are specially mentioned.
The diagnosis, differential diagnosis and therapy of gas-gangrene in a second-degree open fracture of the forearm are demonstrated by a case report. The bone-complications which followed later, and their treatment, are substained using illustrations of X-rays.

Zusammenfassung

Die große Vielfalt möglicher Traumen beim Kind erfordert eine Beschränkung auf das Thema der Extremitätenverletzungen.
Die Begriffe ,,Früh-" und ,,Spät"-KompItkationen werden definiert und Beispiele aus beiden Gruppen in Abbildungen aufgezeigt. Mögliche Ursachen für Komplikationen des Heilverlaufs werden vorgestellt.
Auf die besondere Problematik zwischen offener Extremitätenfraktur und möglicher Infektion wird eingegangen, wobei besonders die Bedingungen für eine Infektion mit Anaerobiern erwähnt werden.
Diagnostik, Differentialdiagnostik und Therapie einer Gasbrandinfektion bei einer zweitgradig offenen Unterarmfraktur werden an einem Fall-Beispiel demonstriert, die später auftretenden knöchernen Komplikationen und ihre Therapie mit Abbildungen von Röntgenaufnahmen belegt.