Eur J Pediatr Surg 1995; 5(4): 231-234
DOI: 10.1055/s-2008-1066212
Original article

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

New Biofeedback Therapy in Children with Encopresis

G.  Iwata , N.  Iwai , M.  Nagashima , R.  Fukata
  • Division of Surgery, Children's Research Hospital, Kyoto Prefectural University of Medicine, Kyoto, Japan
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 March 2008 (online)

Abstract

Biofeedback therapy was performed in 13 patients with encopresis using newly devised computerized equipment. The patients were children, aged 6 to 11 years, who had not responded to trials of conventional therapy with a mean follow-up period of three years and two months. The biofeedback therapy was effective in 12 of the 13 patients after one course of therapy. This positive results was attributed to the computerized equipment. The patients could more easily recognize how to squeeze their anal sphincters after seeing a colored ellipse representing sphincter pressure on a monitor. The results of anorectal manometry and electromyography (EMG) showed that biofeedback therapy improved the voluntary sphincter function and rectal sensation. Therefore, biofeedback therapy might be effective in patients with encopresis whose sphincter functions are intact.

Zusammenfassung

Bei 13 Patienten mit Enkopresis wurde mit einem neu entwickelten Computerprogramm eine Biofeedback-Behandlung durchgeführt. Die Kinder waren zwischen 6 und 11 Jahren und hatten auf Versuche mit konventionellen Mitteln nicht angesprochen. Die durchschnittliche Nachbeobachtungszeit war 3 Jahre und 2 Monate. Diese Biofeedback-Behandlung war bei 12 von 13 Kindern schon nach einem einmaligen Behandlungszyklus erfolgreich. Das positive Ergebnis wurde auf das Computerprogramm zurückgeführt. Nachdem die Kinder eine farbige Ellipse auf dem Monitor sehen konnten, die den Sphinkterdruck darstellte, konnten sie viel leichter erkennen, wie sie ihren Sphinkter kontrahieren mußten. Die Ergebnisse von anorektaler Manometrie und Elektromyographie (EMG) zeigten, daß die Biofeedback- Behandlung die willkürliche Sphinkterfunktion und das rektale Stuhlgefühl verbesserten. Die Biofeedback-Behandlung könnte daher bei Patienten mit Enkopresis, deren Sphinkterfunktion intakt ist, von Bedeutung sein.