Gesundheitswesen 2015; 77(05): e119-e132
DOI: 10.1055/s-0034-1374623
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bedeutung der Lebensqualität als Qualitätsindikator in der Leitlinienentwicklung

Relevance of Quality of Life as a Quality Indicator in Guideline Development
F. Fischer
1   Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG 2 Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen, Universität Bielefeld
,
A. Krämer
1   Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG 2 Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen, Universität Bielefeld
,
K. Klose
2   Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG 5 Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement, Universität Bielefeld
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 July 2014 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund: Leitlinien stellen systematisch entwickelte Entscheidungshilfen für das ärztliche Handeln dar. Aus den Empfehlungen vieler Leitlinien werden Qualitätsindikatoren abgeleitet, um zum einen die Implementierung der Leitlinie zu fördern und zum anderen die Qualitätssicherung sowohl der Leitlinie als auch der Versorgung zu ermöglichen.

Ziel der Arbeit: Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht darin, die Bedeutung der Lebensqualität als Qualitätsindikator in der Leitlinienentwicklung im deutschen Kontext aufzuzeigen.

Methoden: Es wurde ein systematischer Literaturreview in der Datenbank PubMed durchgeführt, um den aktuellen Stand der Diskussion über die Nutzung von Qualitätsindikatoren in der Leitlinienentwicklung herauszuarbeiten. In den Review wurden 90 Artikel eingeschlossen.

Ergebnisse: Der Schwerpunkt der Evaluationen von medizinischen Leitlinien hat sich über die Zeit von der Evaluation der methodischen Qualität hin zu einer Evaluation der Wirkung der Leitlinien, insbesondere der Prozess- aber auch der Ergebnisqualität, gewandelt. In vielen Artikeln erfolgte lediglich ein Hinweis darauf, dass die Verbesserung der Lebensqualität – ebenso wie Morbiditäts- und Mortalitätsreduktion – ein Outcomeparameter ist. Insgesamt wurde deutlich, dass die Lebensqualität bislang noch nicht als Qualitätsindikator in der Leitlinienentwicklung berücksichtigt wird.

Schlussfolgerung: Eine patientenorientierte Betrachtungsweise, die auch die subjektive Einschätzung der Lebensqualität durch den Patienten und nicht nur Faktoren der Mortalität und Morbidität berücksichtigt, wird immer stärker gefordert. Deshalb sollte Lebensqualität sowohl in den Leitlinien zugrundeliegenden Primärstudien als auch als Qualitätsindikator berücksichtigt werden.

Abstract

Background:Guidelines provide systematically developed decision aids for medical treatment. Quality indicators are derived from recommendations of guidelines to promote the implementation of the guideline and to allow for quality management of both the guideline and the health care itself.

Objectives:This study aims to describe the relevance of quality of life as a quality indicator in the development process of guidelines in the German context.

Methods: A systematic literature review was performed in the PubMed database, to highlight the current state of discussion on the use of quality indicators in the development process of guidelines. 90 articles were included in the analysis of the review.

Results: The focus of the evaluation of medical guidelines has changed over time. It started with the evaluation of the methodological quality. Currently, the evaluation of the effects of the guide­lines, especially the process quality but also the quality of results, is focused. Many articles merely mentioned that improving the quality of life – as well as reducing morbidity and mortality – is considered as an outcome parameter. Overall, it was obvious that quality of life is not yet considered as a quality indicator in the development of guidelines.

Conclusions:A patient-oriented approach, taking into account the quality of life and not just factors of mortality and morbidity, is increasingly in demand. Therefore, quality of life should be respected in the primary studies underlying the guidelines as well as being a quality indicator.