Gesundheitswesen 2018; 80(02): 105-112
DOI: 10.1055/s-0042-108441
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die Zukunft der medizinisch-rehabilitativen Versorgung im Kontext der Multimorbidität – Teil II: Strukturelle Voraussetzungen und Anforderungen an das rehabilitative Versorgungssystem

Future Trends in Medical Rehabilitation in the Context of Multimorbidity – Part II: Structural Requirements to Manage an Appropriate Rehabilitative Healthcare
W. Seger
1  MDK Niedersachsen, Hannover
,
W. Cibis
2  Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), Frankfurt
,
A. Deventer
3  Praxis für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Hamburg
,
S. Grotkamp
4  MDK Niedersachsen, SEG 1, Hannover
,
N. Lübke
5  Kompetenz-Centrum Geriatrie (KCG), Hamburg
,
P. Schoenle
6  Maternus Kliniken, Bad Oeynhausen
,
M. Schmidt-Ohlemann
7  Diakonie Bad Kreuznach, Rehabilitationsklinik, Bad Kreuznach
,
M. Schubert
2  Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), Frankfurt
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 June 2016 (eFirst)

Zusammenfassung

Hintergrund: Multimorbide Versicherte mit 2 und mehr chronischen Krankheiten mit sozialmedizinischer Relevanz, rücken immer mehr in den Vordergrund rehabilitativer Versorgung.

Methodik: Nach Klärung von Begriffen, Versorgungsfragen und Herausforderungen der Rehabilitation (Teil I) beschreibt eine Projektgruppe des Ärztlichen Sachverständigenrates der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) vielfältige Handlungsfelder für die rehabilitative Versorgung von Personen mit Multimorbidität.

Ergebnisse: Der Sachverständigenrat empfiehlt ein Bündel möglicher und notwendiger Maßnahmen Diese reichen in ihrer Vielfalt von der Überprüfung des Formularwesens auf valide Identifizierung der rehabilitativen Bedarfe über eine diesbezügliche Sensibilisierung und Kompetenzerweiterung des involvierten Personals der Sozialleistungsträger und der Rehabilitationseinrichtungen bis hin zu einer Berücksichtigung von Multimorbidität in Leitlinien sowie Klärung noch offener Forschungsfragen.

Abstract

Background: Rehabilitative health care is paying increasing attention to multimorbid people with 2 and more coexistent chronic diseases of sociomedical relevance.

Methods: Terms, requirements, design, configuration, challenges and supply of sociomedical rehabilitation were described in part I. A project group of the Medical Advisory Board of the Federal Rehabilitation Council describes manifold fields of actions to be taken in the rehabilitation of persons with multimorbidity.

Results: The actions proposed range from reviewing existing forms of management to identifying rehabilitative needs and initiating accurately fitting interventions, sensitizing and enlarging competences of involved personnel, considering multimorbidity in guidelines and further research on questions still open.